Monument Valley, Utah (1)

Monument Valley, Utah (1)

Monument Valley, Utah (2)

Monument Valley, Utah (2)

Cowboy in Wyoming

Cowboy in Wyoming

Route 66, Springfield, Missouri

Route 66, Springfield, Missouri

Seeadler in Kenai Peninsula, Alaska

Seeadler in Kenai Peninsula, Alaska

Kathedralfelsen in Sedona, Arizona

Kathedralfelsen in Sedona, Arizona

Mount Rushmore, South Dakota

Mount Rushmore, South Dakota

Indianer beim Pow Wow, Wendake, Quebec

Indianer beim Pow Wow, Wendake, Quebec

 

Ein Abend mit Eddy Gee

Der aus den Niederlande stammende Country-Sänger und Songwriter Eddy Gee war mit seiner Gattin zum aller ersten Mal in Wien zu Gast. Am Samstag (7.4.) absolvierte er einen Auftritt im VCWC. Er präsentierte neben bekannten Songs von Vince Gill, John Denver, Kenny Rogers und anderen, auch eigene Kompositionen. Darunter befanden sich auch Songs, die erst auf seiner nächsten CD veröffentlicht werden und somit zum ersten Mal vor größerem Publikum dargeboten wurden.

Es wurde getanzt und das Publikum sang fröhlich mit, sodass man von einem gelungenen und gemütlichen Abend sprechen kann. Wir hoffen, dass Eddy bei Gelegenheit wieder einmal bei uns Auftritt. Jedenfalls gab es einen großen Applaus für den Künstler.

Wir bedanken uns wie immer bei allen Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Alf hat wieder einige Fotos gemacht, die ihr auf unserer Facebook-Seite bewundern könnte.

Italienische Klänge im VCWC

Letzten Samstag (17. März) hatten wir die Gruppe I Padrini bei uns zu Gast. Mit italienischen Klängen sorgten sie für gute Stimmung bei unseren Gästen. Es wurde mitgesungen, getanzt und es gab noch einige Zugaben, bevor der schöne Abend sehr spät zu Ende ging.

Wir bedanken uns wie immer bei der Band, bei unseren Gästen und bei unseren Mitarbeitern für das Gelingen des Abends. Alf hat einige Fotos angefertigt, die ihr auf unserer Facebook-Seite bewundern könnt. Wir sind sicher, dass es nicht der letzte Auftritt der Band gewesen ist.

Super Stimmung beim Gschnas

Letzten Samstag (03.02.) luden wir zu unserem Westerngschnas. Viele Mitglieder und Gäste sind gekommen, verkleidet und nicht verkleidet. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Günther Kramer. Die Stimmung war ausgelassen und beschwingt. Es wurde das Tanzbein geschwungen und jeder hat sich gut unterhalten. Eine Überraschung gab es dann, als Robert Schumy, der ebenfalls vorbei kam, sich auf die Bühne stellte und einige Songs präsentierte. Günther und Robert gaben sogar ein Duett zum Besten. Die Moderation übernahm in alt bewährter Manier unser “Chief” Norbert. Auch die Tombola zu Gunsten bedürftige Kinder fand guten Anklang unter unseren Gästen.

So ging der Abend viel zu schnell zu Ende, es wird nicht der letzte Auftritt von Günther Kramer gewesen sein. Und auch Robert Schumy hat sich wieder in unseren Terminkalender eingetragen. Wie immer bedanken wir uns bei den Künstlern, bei unseren Gästen und bei unseren vielen Helfern, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Ich habe schon einige Fotos auf Facebook gesehen, jedoch konnten diese nicht mit unserer Seite geteilt werden, sodass man hier auf Suche gehen muss.

Absage – Verschiebung

A C H T U N G ! ! !

Wir müssen leider allen Fans der Lennerockets mitteilen, dass wegen der Erkrankung einiger Bandmitglieder der Termin am 2. Dezember 2017 abgesagt werden muss!

Die bestellten und bereits bezahlten Karten behalten im vollen Umfang ihre Gültigkeit. Sobald der Ersatztermin feststeht, werden wir diesen hier und auf unserer Facebook-Seite veröffentlichen.

Wir ersuchen alle Mitglieder, Fans und Gäste um Verständnis und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten

A C H T U N G ! ! !
Ersatztermin: 1.12.2018

Eine Reise durch den Süd-Westen der USA

Eine Reise durch den Süd-Westen der USA, der einmal wild war

Von L.A. ausgehend über San Diego erreichten wir den Saguaro National Park, der berühmt ist für seine riesigen Kakteen. Danach stand ein Besuch in Tombstone auf dem Programm. Natürlich konnte der Gunfight mit Doc Holliday und Wyatt Earp im OK Corral nicht fehlen. Hier ist der Wilde Westen noch sichtbar! Über schnurgerade Straßen ging es dann stundenlang bis zum White Sands National Park. Besonders beeindruckend sind die schneeweißen Sanddünen, so weit das Auge reicht!