Eine Reise durch den Süd-Westen der USA

Eine Reise durch den Süd-Westen der USA, der einmal wild war

Von L.A. ausgehend über San Diego erreichten wir den Saguaro National Park, der berühmt ist für seine riesigen Kakteen. Danach stand ein Besuch in Tombstone auf dem Programm. Natürlich konnte der Gunfight mit Doc Holliday und Wyatt Earp im OK Corral nicht fehlen. Hier ist der Wilde Westen noch sichtbar! Über schnurgerade Straßen ging es dann stundenlang bis zum White Sands National Park. Besonders beeindruckend sind die schneeweißen Sanddünen, so weit das Auge reicht!

Auch Fort Sumner, der Heimatort von Billy The Kid, stand auf unserer Besuchsliste! Ein kleiner verschlafener Ort, der heute nur von der Legende lebt. Über Santa Fe und Albuquerque fuhren wir auf der Route 66 nach Williams, wo wir schon Heimatgefühle haben. Der Bürgermeister und Sheriff John Moore bereitete uns einen herzlichen Empfang! In der berühmten Wild West Junction machten wir im Saloon Werbung für unseren Club und bekamen dafür Applaus und ein Bier! Über die wunderschöne Stadt Sedona, unterhalb von Flagstaff, ging es dann quer durchs Land wieder Richtung L.A.

Howdy, Franz und Helga

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*