Die Odyssee zum Countryfest in Rodingersdorf/NÖ

DSC02914Am 16. August starteten Andrea und ich eine Reise die der Transsibirischen Eisenbahn um nichts nachsteht. Ca. 11.30 Uhr von Meidling, mit der U6, bis Spittelau ging noch gut. Erste Meldung der ÖBB 19 Minuten Verspätung. OK! Ver-kraft-bar. Aus diesen 19 Minuten wurden 1 ½ Stunden. Leicht genervt (nur ICH, Andrea, die RUHE in Person) schafften wir es einen Zug zu besteigen. Aber wie könnte es anders sein, der Zug fuhr nur bis KLOSTERNEUBURG-WEIDLING. Dann ab in den Schienenersatzverkehr bis TULLN, wobei der FAHRER darauf bedacht war keine einzige SEITENGASSE oder noch so kleine Bahnstation auszulassen. Um 15.42 Uhr in Sigmundsherberg angekommen empfängt uns NORBERT mit 2 Flaschen Budweiser (GOTT MÖGE IHN SCHÜTZEN) und JETZT DER CLOU FREUNDE: „ES WAR ES ABSOLUT WERT.

DSC02915Im Gasthaus Surböck zuerst hervorragend gegessen, im Anschluss WELTKLASSE MUSIK von NICK SHANNON, DSC02922in einer traumhaften Location. Wer dort, mit den anderen Teilnehmern der Veranstaltung, DSC02921

DSC02924die alle nett, zuvorkommend und kommunikativ waren, nicht dabei war hat etwas versäumt.

Auch waren einige Linedanc-Clubs DSC02926mit Herz dabei. Ich habe mich für das nächste Fest schon angemeldet.

MEIN TIPP:  „Seid schlau, tut das auch.“

DSC02920

Euer Thomas

Ein Kommentar zu Die Odyssee zum Countryfest in Rodingersdorf/NÖ

  1. Schwarziger Gerhard und Christine sagt:

    Ihr habt wirklich eine Odyssee von Wien nach Rodingersdorf hinter Euch. Möchten uns, trotz Eurer strapatzen, im Namen aller, recht herzlich für Euren Beitrag bedanken. Freuen und sehr, dass Ihr mit uns zufrieden wart und dass es Euch gut gefallen hat. Auf ein wiedersehen freuen sich Christine und Gerhard. 1st Woodquarter Rebels Country Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*